Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Überblick: Die Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung M-V (LLS)

Logo der LLS
 
Seminar "Naturerlebnis und Gewaltprävention" (T. Polte)
Seminar "Naturerlebnis und Gewaltprävention"
(T. Polte)

Die Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern (LLS) ist die staatliche Bildungsstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung in M-V, sie ist in das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V (LUNG) integriert. Sie organisiert als Hauptaufgabe Fortbildungsveranstaltungen und Lehrgänge. Unser Ziel ist dabei die Vermittlung von naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Wissensinhalten. Die Veranstaltungen können als Plattform zur Vermittlung zwischen Behörden, Vereinen, Wirtschaft, Bürger*innen und anderen Akteuren dienen – aus Konfrontation soll Kommunikation entstehen. Die Zielgruppen sind:

  • Kommunale und staatliche Umwelt- und Naturschutzverwaltungen
  • Ehrenamtliche Naturschützer, Naturschutzverbände und -vereine
  • Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Wasserwirtschaft und Tourismus, Landschaftsplaner und -architekten
  • Lehrer, Umweltbildungseinrichtungen, Multiplikatoren der Umweltbildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Zum Beginn des Jahres erscheint eine gedruckte Programmübersicht. Nähere und laufend aktualisierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie hier.


Bitte melden Sie sich verbindlich an, wenn der Flyer mit Einladung, Programm und Anmeldevordruck veröffentlicht ist. Sie können Ihre Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail senden an:

Adresse:   LUNG / LLS, Goldberger Str. 12, 18273 Güstrow
Fax:          (0 38 43) 7 77 - 92 49
E-Mail:     LLS


Die Fortbildungsangebote sind überwiegend gebührenfrei. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.Sie erhalten keine Bestätigung zur Anmeldung. Sollte die Veranstaltung ausfallen oder ausgebucht sein, werden Sie umgehend informiert.


Wir sind Mitglied im Bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU). Nähere Informationen finden Sie unter www.banu-akademien.de. Eine Aufgabe als BANU-Akademie ist die Qualitätssicherung für die Lehrgänge zum/r Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer*in.

Die LLS fungiert als Transferstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) / Lokale Agenda 21 in M-V und gibt zu diesem Thema einen regelmäßigen Neuigkeitenbrief heraus. Für den Themenbereich Naturschutz wird ein vergleichbarer Naturschutz-Informationsdienst versandt. Außerdem werden Fördermittel an Vereine und Verbände aus dem Förderprogramm Umweltbildung, -erziehung und Information vergeben.

Einen Überblick über die Ansprechpartner*innen bei der LLS und ihre Aufgabenbereiche finden Sie hier.

Zu ausgewählten Veranstaltungen der LLS werden die Vorträge als pdf-Dateien zum Download bereitgestellt. Sie finden diese Veranstaltungsdokumentationen hier.


Zertifizierung der LLS als Bildungskompetenzzentrum

Logo Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit

Die norddeutschen Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben ein abgestimmtes Verfahren zur Zertifizierung außerschulischer Bildungsanbieter eingeführt. Diese „NUN-BNE-Zertifizierung“ zielt vor allem darauf ab, die Qualität der Angebote der Bildung für nachhaltige Entwicklung auf einem hohen Niveau sicherzustellen und dadurch eine zukunftsfähige Entwicklung der Gesellschaft zu unterstützen. Das Leitbild der LLS ist hier verfügbar.

Weiterführende Informationen zur norddeutschen BNE-Zertifizierung finden Sie unter https://www.nachhaltigkeitsforum.de/garten-der-metropolen/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/nun-zertifizierung/.

Footer