Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Trockentäler

Trockentäler sind Oberflächenformen, die am Ende einer Vereisung im Vorfeld des Inlandeises entstanden. Infolge der durch Dauerfrost im Boden gehemmten Versickerung schnitt das oberflächlich abfließende Schmelzwasser Erosionskerben ein, die nach dem Auftauen trocken fielen. Als fossile Oberflächenformen sind die Trockentäler von erdgeschichtlicher Bedeutung und deshalb gesetzlich geschützt.

Honiggrund auf dem Dornbusch
"Honiggrund", periglaziäres Trockental auf dem Dornbusch, Insel Hiddensee. Das von NW nach SE durch den gesamten Inselkern verlaufende, gewässerlose Tal endet "blind" vor dem Vitter Bodden oberhalb der 5 m - Höhenlinie.
Footer