Meta-Navigation
Meta-Navigation

Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) ist eine obere Landesbehörde. Sie ist dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt dienstaufsichtlich unterstellt. Die Fachaufsicht führt neben dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt in Teilbereichen auch das Ministerium für Inneres und Europa.

Aktuelles und Themen

Kartenportal Umwelt M-V

Neuigkeiten

Aufgrund der weltweiten Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19, die durch das Corona-Virus ausgelöst wird, gelten ab sofort bis auf Weiteres Vorsorgemaßnahmen.

Das LUNG und seine Außenstellen sind bis auf Weiteres für Besucher gesperrt. Die Ausstellung im LUNG ist geschlossen.

Besucher, welche die Unterlagen zu den aktualisierten Gefahrenkarten und Risikokarten im Rahmen der Umsetzung der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie oder die Unterlagen zum Entwurf der aktualisierten Überwachungsprogramme zum Meeresschutz der deutschen Nord- und Ostsee im Zuge der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie einsehen möchten, melden sich bitte über das Türtelefon (links neben der Tür) bei den im Aushang an der Tür angegeben Mitarbeitern.

22.11.2021, Nr. 07/21

Sechs Naturparke in M-V erneut als „Qualitäts-Naturparke“ zertifiziert

Am 17. November zeichnete der Verband Deutscher Naturparke (VDN e. V.) im Rahmen seiner diesjährigen Mitgliederversammlung 18 Naturparke in Deutschland als „Qualitäts-Naturparke“ aus. Unter den Preisträgern sind alle sechs Naturparke in Mecklenburg-Vorpommern, die an der Qualitätsoffensive 2021 des VDN teilgenommen hatten. Das Gütesiegel wurde wiederholt an die Naturparke Am Stettiner Haff, Feldberger Seenlandschaft, Flusslandschaft Peenetal, Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See, Nossentiner/Schwinzer Heide sowie Sternberger Seenland vergeben. Der Naturpark Insel Usedom strebt die Rezertifizierung im kommenden Jahr an.

06.10.2021

Neuer Erlass zur Kompensation von Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft durch Windenergieanlagen und andere turm- und mastenartige Eingriffe

Der Erlass regelt die Kompensation von Landschaftsbildbeeinträchtigungen neu und steht online zur Verfügung.

Footer