Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Kartenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Formeln/Umrechnungen

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Zusammenfassung

1      Einführung

1.1       Zielsetzung des Bodenschutzprogramms

1.2       Die Funktionen des Bodens

1.2.1    Bodenfunktionen nach § 2 Abs. 2 Bundes-Bodenschutzgesetz

1.2.2    Bewertung der Bodenfunktionen

1.3       Programme zum Schutz des Bodens

1.3.1    Internationale Programme zum Schutz des Bodens

1.3.2    EU-Programme zum Schutz des Bodens

1.4       Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes in Mecklenburg-Vorpommern

1.4.1    Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf EU-Ebene

1.4.2    Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf Bundesebene

1.4.3    Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf Landesebene

2      Die Böden in Mecklenburg-Vorpommern

2.1       Geologie der Oberflächenbildungen

2.2       Bodenentwicklung

2.2.1    Bodenbildende Prozesse

2.2.2    Bodenentwicklung im Pleistozän und Holozän

2.2.3    Anthropogen beeinflusste Bodenentwicklung

2.3       Verbreitung der Böden

2.3.1    Verbreitung der Oberflächensedimente

2.3.2    Böden auf vorherrschend sandigen Sedimenten

2.3.3    Die Böden der Grundmoränen auf sandigen, lehmigen und schluffigen Sedimenten in den Grundmoränen (11-23)

2.3.4    Böden der Endmoränen (18, 19, 20)

2.3.5    Böden der Auen (25)

2.3.6    Moore (26, 27)

2.4       Bodennutzung

2.4.1    Struktur der Flächennutzung

2.4.1.1     Landwirtschaftlich genutzte Fläche

2.4.1.2     Forstwirtschaftlich genutzte Fläche

2.4.1.3     Fläche für Siedlungs- und Verkehrszwecke

2.4.1.4     Zusammenfassung

2.4.1.5     Moorflächen und Zustand der Moore

2.4.1.6     Flächen für Naturschutz

2.4.2    Entwicklung der Flächennutzung

2.4.2.1     Landwirtschaftlich genutzte Fläche

2.4.2.2     Forstwirtschaftlich genutzte Fläche

2.4.2.3     Fläche für Siedlungs- und Verkehrszwecke

2.4.3    Bodenabtrag

2.4.3.1     Bodennutzung durch Rohstoffabbau

2.4.3.2     Bodenaushub

2.5       Bodenpotentialuntersuchungen und Bildung von Funktionsbereichen

2.6       Lebensraumfunktion des Bodens

3      Informationsgrundlagen

3.1       Informationssysteme

3.1.1    Bodeninformationssystem

3.1.1.1     Fachinformationssystem Bodenkunde (FISBO)

3.1.1.2     FISBO Mecklenburg-Vorpommern

3.1.1.3     Moorstandortkatalog Mecklenburg-Vorpommern

3.1.2    Altlasteninformationssysteme

3.2       Boden-Dauerbeobachtung

3.2.1    Anliegen

3.2.2    Boden-Dauerbeobachtungsprogramme in Mecklenburg-Vorpommern

3.2.2.1     Boden-Dauerbeobachtung auf landwirtschaftlich genutzten Flächen

3.2.2.2     Boden-Dauerbeobachtung auf forstwirtschaftlich genutzten Flächen

3.3       Kartenwerke und Unterlagen mit Bodenbezug

3.3.1    Analoge Kartenwerke und Unterlagen

3.3.2    Digitale Kartenwerke

4      Zustand der Böden

4.1       Physikalische Charakterisierung

4.1.1    Bodenerosion

4.1.1.1     Potentielle Winderosionsgefährdung

4.1.1.2     Potentielle Wassererosionsgefährdung

4.1.1.3     Zusammenfassung

4.1.2    Bodenverdichtung

4.1.2.1     Potentielle Schadverdichtungsgefährdung

4.1.3    Bodenauftrag

4.1.3.1     Klärschlamm

4.1.3.2     Komposte

4.1.3.3     Aquatische Sedimente

4.1.3.4     Bodenaushub

4.1.3.5     Zusammenfassung

4.1.3.6     Akkumulation erodierten Materials

4.2       Stoffliche Charakterisierung

4.2.1    Hintergrundwerte organischer und anorganischer Stoffe in Böden

4.2.2    Aktuelle Nähr- und Schadstoffsituation

4.2.2.1     Nährstoffsituation der landwirtschaftlichen Nutzfläche

4.2.2.2     Gülleverwertungsflächen

4.2.2.3     Einträge von Schwermetallen im Rahmen der landwirtschaftlichen Düngung

4.2.2.4     Pflanzenschutzmittel

4.2.2.5     Säure- und Stickstoffbelastungen von Waldböden

4.2.2.6     Stoffdepositionen

4.2.2.7     Chlororganische Stoffe im Boden

4.2.2.8     Stoffliche Belastung von Stadtböden

4.2.2.9     Stoffliche Belastungen durch Versiegelung

4.2.2.10   Nutzungsbedingte Schadstoffbelastung

4.2.2.11   Streusalz

4.2.3    Verdachtsflächen/altlastverdächtige Flächen und schädliche Bodenveränderungen/Altlasten

4.2.4    Stoffausträge

4.2.4.1     Emissionen klimawirksamer und ozonschädigender Gase

4.2.4.2     Andere gasförmige Emissionen

4.2.4.3     Stoffausträge in das Grundwasser

4.2.4.4     Stoffausträge in Oberflächengewässer

4.2.4.5     Stoffausträge im Wirkungspfad Boden - Pflanze

4.2.4.6     Nährstoffbilanzen

4.3       Bodenhygienische Charakterisierung

4.3.1    Mikroorganismen

4.3.2    Pharmazeutika

4.4       Radioaktive Charakterisierung

4.4.1    Quellen der Radioaktivität des Bodens/Nuklidvektor

4.4.2    Derzeitiger Radioaktivitätsgehalt der Böden in Mecklenburg-Vorpommern

4.4.2.1     Überwachungsprogramme und Methoden

4.4.2.2     Natürliche Radioaktivität

4.4.2.3     Künstliche/Anthropogene Radioaktivität

4.4.3    Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

 

5      Literaturverzeichnis

5.1       Informationsquellen zu Böden und zum Bodenschutz in M-V

 

6      Anhang

6.1       Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf EU-Ebene

6.2       Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf Bundesebene

6.3       Rechtliche Grundlagen des Bodenschutzes auf Landesebene

 

 

 

 

Abbildungsverzeichnis

 

Abb.    1: Zielebenen des Bodenschutzes und ihre Verknüpfungen

Abb.    2: Schematische Vorgehensweise zur funktionalen Bewertung von Böden

Abb.    3: Glaziäre Serie mit bodenbildendem Substrat und typischer Nutzung norddeutscher Moränenlandschaften

Abb.    4: Schema ausgewählter Entwicklungslinien auf Lockergesteinen mit ausgeglichenem Bodenwassergehalt in Mitteleuropa

Abb.    5: Bodenentwicklung auf weichseleiszeitlichem Geschiebemergel seit dem Spätglazial der Weichseleiszeit im atlantisch-gemäßigten Klimagebiet Mitteleuropas

Abb.    6: Bodenentwicklung auf weichseleiszeitlichem Sand seit dem Spätglazial der Weichseleiszeit im gemäßigten Klimagebiet Mitteleuropas

Abb.    7: Anteil der Siedlungs- und Verkehrsfläche an der Fläche

Abb.    8: Flächenanteile der verschiedenen Nutzungen

Abb.    9: Rückzugswahrscheinlichkeit der Landwirtschaft

Abb.  10: Siedlungs- und Verkehrsfläche je Einwohner 2000

Abb.  11: Methodische Schritte bei der Analyse und Bewertung des Bodenpotentials

Abb.  12: Indikationsmöglichkeiten der Bodenfunktionen über den Biotoptyp

Abb.  13: Eingabeformular für Arbeitsblätter des Moorstandortkataloges M-V

Abb.  14: Eingabeformular im ALPHA 2000 für festgestellte Belastungen

Abb.  15: Verfahren der Boden-Dauerbeobachtung

Abb.  16: Probenahmeplan Acker

Abb.  17: Vergleich der Hintergrundwerte mit Vorsorgewerten

Abb.  18: Inlandsabsatz von mineralischen Düngemitteln in M-V

Abb.  19: Cadmium-Einträge mit Düngemitteln

Abb.  20: pH-Werte (H2O) von Braunerden der BDF-F im Jahre 1986

Abb.  21: Basensättigung von Braunerden der BDF-F im Jahre 1986

Abb.  22: Auswirkungen der Streusalzanwendung im Winterdienst

Abb.  23: Anzahl der Altstandorte und Altablagerungen in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes M-V

Abb.  24: Vereinfachtes Wirkungsgefüge der N2O-Emissionen aus Ackerböden

Abb.  25: Beziehung zwischen N-Eintrag und NO3 im Sickerwasser

Abb.  26: Entwicklung des gelösten anorganischen Stickstoffs in Fließgewässern

Abb.  27: Entwicklung des gelösten anorganischen Phosphors in Fließgewässern

Abb.  28: Mögliche Verbreitungswege und Infektionsketten für potentielle Schadorganismen in tierischen Fäkalien

Abb.  29: Probenahme- und Messpunkte für Boden, Klärschlamm und Kompost in M-V

Abb.  30: Regionale Verteilung der Pb-Bi-214 Konzentration im und auf dem Boden

Abb.  31: Regionale Verteilung der Cs-137 Aktivität im und auf dem Boden

 

 

Tabellenverzeichnis

 

Tab.     1: Analyseergebnisse typischer Bodenformen in Mecklenburg-Vorpommern

Tab.     2: Baumartenanteile in M-V

Tab.     3: Siedlungsstrukturelle Kreistypen in M-V

Tab.     4: Siedlungs- und Verkehrsfläche und Anteil an der Gesamtfläche verschiedener Kreistypen in M-V

Tab.     5: Schätzung der Versiegelungsgrade nach Siedlungsflächenarten und Regionstypen

Tab.     6: Schätzung der versiegelten Fläche in M-V

Tab.     7: Belagsklassenverteilung für ausgewählte Flächenarten

Tab.     8: Flächennutzung in M-V

Tab.     9: Mooranteile in den Landkreisen und kreisfreien Städten

Tab.   10: Nutzung der Moore in M-V

Tab.   11: Entwässerungsgrade der Moore in M-V

Tab.   12: Torfdegradationsgrade der Moore in M-V

Tab.   13: Siedlung- und Verkehrsfläche einzelner Kreise und Kreisregionen in M-V

Tab.   14: Flächennutzung einzelner Kreise in Mecklenburg-Vorpommern

Tab.   15: Landwirtschaftlich genutzte Fläche der landwirtschaftlichen Betriebe in M-V

Tab.   16: Waldflächenbilanz M-V

Tab.   17: Entwicklung der Siedlungs- und Verkehrsfläche in Deutschland

Tab.   18: Zunahmen und Abnahmen der einzelnen Flächennutzungen in M-V

Tab.   19: Rohstoffförderung in M-V

Tab.   20: Bodenabbauflächen in M-V

Tab.   21: Gewinnungsberechtigungen und vollzogene Flächennutzung in M-V

Tab.   22: Vorrang- und Vorsorgegebiete der Rohstoffsicherung in den Planungsregionen

Tab.   23: Verwendungszwecke des 1999 angefallenen Bodenaushubs

Tab.   24: Die Funktionsbereiche und ihre Eigenschaften

Tab.   25: Bewertung der Funktionsbereiche bzw. geomorphologischen Einheiten

Tab.   26: Gliederung des FISBO

Tab.   27: Übersicht vorhandener Aufschlüsse und Proben im FISBO M-V

Tab.   28: Inhalt und Gliederung der Arbeitsblätter des Moorstandortkataloges M-V

Tab.   29: Übersicht eingerichteter und geplanter BDF-L in M-V

Tab.   30: Spurenmetallgehalte der BDF-F im Jahre 1986

Tab.   31: Übersicht der analogen Kartenwerke mit Bodenbezug in M-V

Tab.   32: Übersicht der digitalen Kartenwerke mit Bodenbezug in M-V

Tab.   33: Umfang einzelner Degradationserscheinungen in Ostdeutschland (% der landwirtschaftlichen Nutzfläche)

Tab.   34: Auszug aus der Kurzbeschreibung der Bodengesellschaften der BÜK500 M-V

Tab.   35: Geschätzte Nährstoffeinträge infolge von Wasser- und Winderosion in die Flusssysteme Mecklenburg-Vorpommerns

Tab.   36: Auswirkungen der Bodenerosion

Tab.   37: Matrix zur Bestimmung der potentiellen Winderosionsgefährdung aus Substrat- und Hydromorphieflächentypen

Tab.   38: Mittlere berechnete Bodenabträge durch Wind für Standorttypen der MMK in M-V (Grundlage Revised Wind Erosion Equation)

Tab.   39: Bestimmende Faktoren der Bodenverdichtung

Tab.   40: Anwendungsbereiche der Regelwerke beim Auf- und Einbringen von Materialien auf oder in den Boden

Tab.   41: Aufkommen und Verbleib von Klärschlämmen in M-V

Tab.   42: Nährstoffgehalte der in M-V erzeugten Klärschlämme

Tab.   43: Mittlere Gehalte organischer Schadstoffe der in M-V erzeugten Klärschlämme

Tab.   44: Mittlere Schadstoffgehalte der landwirtschaftlich verwerteten Klärschlämme in Deutschland

Tab.   45: Nachweis von Salmonellen im Abwasser und Klärschlamm

Tab.   46: Verwendung des 1998 in M-V erzeugten Kompostes

Tab.   47: Mittlere Nährstoffgehalte der Komposte in Deutschland

Tab.   48: Nachweis von Salmonellen im Kompost

Tab.   49: Abschätzung des jährlichen Baggergutanfalls im Zeitraum 1990-1995

Tab.   50: Jährliche Baggergutmengen in M-V im Zeitraum 1998 bis 2005

Tab.   51: Nährstoffgehalte des Schlicks von Küstensedimente in Spülfeldern in M-V

Tab.   52: Mittlere Schadstoffgehalte des Feinbodens aus Spülfeldern in M-V

Tab.   53: Bauabfallaufkommen in M-V

Tab.   54: Eingesetzter Bodenaushub, Bauschutt und Straßenaufbruch nach Art der Maßnahme der öffentlichen Hand

Tab.   55: Mittlere Schadstoffgehalte verschiedener Materialien

Tab.   56: Hintergrundwerte von Metallen für die Nutzungsart Acker

Tab.   57: Hintergrundwerte von Metallen für die Nutzungsart Grünland

Tab.   58: Hintergrundwerte von Metallen für die Humusauflage von Waldböden

Tab.   59: Hintergrundwerte organischer Schadstoffe

Tab.   60: Vorsorgewerte der Bodenschutzverordnung für Metalle

Tab.   61: Kalkzustand des Ackerlandes in M-V

Tab.   62: Phosphorversorgung des Ackerlandes in M-V

Tab.   63: Kaliumversorgung des Ackerlandes in M-V

Tab.   64: Magnesiumversorgung des Ackerlandes in M-V

Tab.   65: Mikronährstoffversorgung des Ackerlandes in M-V

Tab.   66: Anteil der pH-Wert-Klassen und der Gehaltsklassen auf Grünland

Tab.   67: Beurteilung des Reaktionszustandes von Ackerböden und Grünland

Tab.   68: Beurteilung der Phosphorversorgung von Ackerböden und Grünland

Tab.   69: Beurteilung der Kaliumversorgung von Ackerböden

Tab.   70: Beurteilung der Kaliumversorgung von Grünland

Tab.   71: Beurteilung der Magnesiumversorgung von Ackerböden und Grünland

Tab.   72: Beurteilung der Borversorgung von Ackerböden

Tab.   73: Beurteilung der Zinkversorgung von Ackerböden

Tab.   74: Beurteilung der Molybdänversorgung von Ackerböden

Tab.   75: Beurteilung der Manganversorgung von Ackerböden und Grünland

Tab.   76: Beurteilung der Kupferversorgung von Ackerböden und Grünland

Tab.   77: Entwicklung des Düngemittelabsatzes in Deutschland

Tab.   78: Schwermetallgehalte von Mineral-, Wirtschafts- und Sekundärrohstoffdüngern

Tab.   79: Entwicklung der mittleren Schwermetallgehalte von 1992 bis 1999

Tab.   80: Jährliche Zufuhr an Schwermetallen

Tab.   81: Abschätzung der Cadmium-Einträge für die Bundesrepublik Deutschland

Tab.   82: N-, P-, K-Mineraldünger- und Wirtschaftsdüngerverbrauch

Tab.   83: Schwermetall-Phosphatverhältnis verschiedener Düngemittel

Tab.   84: Schadstofffrachten bei Verwendung industrieller Nebenprodukte

Tab.   85: Anzahl in Deutschland zugelassener Pflanzenschutzmittel

Tab.   86: Inlandsabsatz von Pflanzenschutzmittel an den Handel in Deutschland

Tab.   87: Verbrauch ausgewählter Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffgruppen in Deutschland

Tab.   88: Pflanzenschutzmittelaufwandmengen im Ackerbau in M-V 1993/1994

Tab.   89: Pflanzenschutzmittel-Einsatz im Staatswald

Tab.   90: Pflanzenschutzmittel mit der höchsten Umweltrelevanz („Top Ten“-Wirkstoffe)

Tab.   91: Aktueller Stickstoffstatus der Braunerden im Jahre 2000 im Vergleich zum Stickstoffstatus unter natürlicher Vegetation

Tab.   92: Bodenzustandsveränderungen auf den BDF-F in M-V im Zeitraum 1986-2000

Tab.   93: Schwermetalleintrag mit dem Staubniederschlag in M-V

Tab.   94: Schwermetalldeposition mit dem Niederschlag

Tab.   95: PAK-Eintrag mit dem Niederschlag an der Station Zingst

Tab.   96: Nährstoffeintrag (Anionen) mit dem Gesamtniederschlag in M-V

Tab.   97: Nährstoffeintrag (Kationen) mit dem Gesamtniederschlag in M-V

Tab.   98: Stoffeinträge an den Sondermessstellen auf der Deponie Ihlenberg im Jahr 2000

Tab.   99: PCDD/F-Gehalte in Wald-, Grünland- und Ackerböden

Tab. 100: Schwermetallgehalte (Königswasseraufschluss) Rostocker Stadtböden

Tab. 101: Straßennetz des überörtlichen Verkehrs in Deutschland

Tab. 102: Straßennetz in Mecklenburg-Vorpommern

Tab. 103: Verbrauch an Streusalz für Autobahnen und Bundesstraßen

Tab. 104: Kohlendioxidemissionen aus verschiedenen Böden

Tab. 105: Emissionen von Distickstoffoxid in Deutschland

Tab. 106: Distickstoffoxidemissionen aus verschiedenen Böden

Tab. 107: Emissionen von Methan in Deutschland

Tab. 108: Methanemissionen aus verschiedenen Böden

Tab. 109: Weltweite Quellen von NOx

Tab. 110: Anthropogene Emissionen von Ammoniak in Deutschland

Tab. 111: Tolerierbare Herbst-Nmin-Gehalte im Boden

Tab. 112: Salzbelastung des Grundwassers in M-V

Tab. 113: Wichtigste anthropogene Quellen der Stoffbelastung des Grundwassers

Tab. 114: Anorganische Stoffe im Grundwasser in M-V

Tab. 115: Stickstoffeinträge in Oberflächengewässer

Tab. 116: Phosphoreinträge in Oberflächengewässer

Tab. 117: Prozentualer Anteil der Messstellen mit Einhaltung der Zielvorgaben in M-V

Tab. 118: Pflanzenschutzmittelemissionen in die Oberflächengewässer in Deutschland

Tab. 119: Nährstoffentzug durch Ernte

Tab. 120: Schadstoffaufnahme durch landwirtschaftliche Nutzpflanzen

Tab. 121: Zufuhr unerwünschter Stoffe mit der Nahrung

Tab. 122: Nährstoffflächenbilanz für die Landwirtschaftsfläche Deutschlands

Tab. 123: Stickstoff-Flächenbilanzüberschüsse in Deutschland nach Bundesländern

Tab. 124: Nachweis von Salmonellen in Düngemitteln

Tab. 125: Nachweis von Salmonellen im Boden

Tab. 126: Einsatz von Antibiotika

Tab. 127: Therapeutischer Einsatz von Antibiotika-Wirkstoffen an Tieren in der EU

Tab. 128: Boden, Laboranalysen g-Spektrometrie

Tab. 129: Boden, in-situ-g-Spektrometrie

Tab. 130: Kompost, Laboranalysen g-Spektrometrie

Tab. 131: Klärschlamm, Laboranalysen g-Spektrometrie und a-Spektrometrie

Tab. 132: Natürliche Radionuklide in Düngemitteln

Tab. 133: Boden, Laboranalysen g-Spektrometrie/a-b-Messung

Tab. 134: Boden, in-situ-g-Spektrometrie

Tab. 135: Boden, in-situ-g-Spektrometrie

Tab. 136: Kompost, Laboranalysen g-Spektrometrie

Tab. 137: Klärschlamm, Laboranalysen g-Spektrometrie, a-b-Messung, a-Spektrometrie

 

 

Kartenverzeichnis

 

Karte 1:   Geologische Karte Oberflächenbildungen

Karte 2:   Übersichtskarte Böden

Karte 3:   Bodenfunktionsbereiche in Mecklenburg-Vorpommern

Karte 4:   Bewertung des Natürlichkeitsgrades von Biotop- und Nutzungstypen als Grundlage für die Bewertung von Lebensraumfunktionen des Bodens

Karte 5   Übersicht der eingerichteten und geplanten BDF-L in M-V

Karte 6:   Boden-Dauerbeobachtung auf forstlich genutzten Flächen

Karte 7:   Potentielle Winderosionsgefährdung

Karte 8:   Potentielle Wassererosionsgefährdung

Karte 9:   Potentielle Schadverdichtungsgefährdung

 

 

 

Abkürzungsverzeichnis

 

AOX               Adsorbierbare organische Halogenverbindungen

BBodSchG      Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundes-Bodenschutzgesetz)

BBodSchV      Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung

BBR                Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn

BDF                Bodendauerbeobachtungsfläche

BGR                Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover

BgVV              Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin

BLAC              Bund/Länderausschuss für Chemikaliensicherheit

Bq                   Becquerel (Einheit des radioaktiven Zerfalls, Aktivität)

BTEX              Aromatische Kohlenwasserstoffe (Benzol, Toluol, Ethylbenzol und Xylole)

BZE                 Bodenzustandserhebung im Wald

CARACAS     Concerted Action on Risk Assessment for Contaminated Sites in the EU

CEP                 Committee on Environmental Policy (Teil der ENHS)

CLARINET     Contaminated Land Rehabilitation Network

CSD                UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung (Commission on Sustainable Development)

DDD                Dichlordiphenyldichlorethan (Abbauprodukt des DDT)

DDE                Dichlordiphenyldichlorethen (Abbauprodukt des DDT)

DDT                Dichlordiphenyltrichlorethan (Pflanzenschutzmittel)

ECOSOC        UN Economic and Social Council

EDTA              Ethylendiamintetraessigsäure

EEA                 Europäische Umweltagentur (European Environment Agency)

EFEDA            European Field Experiment in Desertification Threatened Areas

EMEA             European Agency for the Evaluation of Medicinal Products

ENHS              Environment and Human Settlements Division (Teil der UN/ECE)

ESB                 Europäisches Bodenbüro (European Soil Bureau)

ESF                 Europäischen Bodenforums (European Soil Forum)

ETC/S             European Topic Centre on Soil

ETC/TE           European Topic Centre „Terrestrial Environment“

EUSIS             Europäisches Bodeninformationssystems

FAO                Welternährungsorganisation (Food and Agriculture Organization of the United Nations)

FEDESA         Federation Européenne de la Santé Animale

FIMCI             Forest Intensive Monitoring Coordinating Institute (Level II-Monitoring)

FISBO             Fachinformationssystem Bodenkunde

FSCC              Forest Soil Coordinating Centre

GLASOD        Global Soil Degradation Database

GPA                Global Programme of Action for the Protection of the Marine Environment from Land-based Activities

GVO               Gentechnisch veränderte Organismen

HCH                Hexachlorcyclohexan

HELCOM       Baltic Marine Environment Protection Commission (Helsinki Commission)

HMA               Heeresmunitionsanstalt

IMIS                Integriertes Mess- und Informationssystems des Bundes

IPS                  Intergovernmental Panel on Soils

IRIMA             Industrielle Rindermastanlage

ISRIC              Internationales Bodenreferenz- und Informations-Zentrum (International Soil Reference and Information Centre)

LABO             Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz

LAGA             Länderarbeitsgemeinschaft Abfall

LAWA            Länderarbeitsgemeinschaft Wasser

LF                   Landwirtschaftlich genutzte Fläche

LFG                 Landesamt für Forsten und Großschutzgebiete Mecklenburg-Vorpommern

LHKW            Leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe

LMS                Landwirtschaftsberatung Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein GmbH

LUFA              Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt

LUNG             Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V

LVL                 Landesveterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamt

MCPA             2-Methyl-4-chlor-phenoxyessigsäure

MEDALUS     Mediterranean Desertification and Land Use

MKW              Mineralölkohlenwasserstoffe

MMK              Mittelmaßstäbige Landwirtschaftliche Standortkartierung

M-V                Mecklenburg-Vorpommern

NICOLE         Network for Industrially Contaminated Land in Europe

OECD             Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organisation for Economic Co-Operation and Development)

ÖWK              Ökologische Waldzustandskontrolle

PAK                Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe

PCB                Polychlorierte Biphenyle

PCDD/PCDF  Polychlorierte Dibenzodioxine / Polychlorierte Dibenzofurane

PESERA          Pan European Soil Erosion Risk Assessment

PGE                 Platingruppenelemente

PSM                Pflanzenschutzmittel

RAIS               Informationssystem für Rüstungsaltlastverdachtsstandorte

REA                Rauchgasentschwefelungsanlage

REI                  Richtlinie für die Emissions- und Immissionsüberwachung kerntechnischer Anlagen

SAV                Sprühabsorptionsverfahren zur Rauchgasentschwefelung

SOTER            Global and National Soil and Terrain Digital Database Program

SuV-Fläche      Siedlungs- und Verkehrsfläche

Sv                    Sievert (Einheit der Wirkung ionisierender Strahlung auf den Menschen)

SVGK             Schadverdichtungsgefährdungsklasse

TBT                 Tributylzinn (Organozinnverbindung)

TE                   Toxiditäts-Äquivalent

TM                  Trockenmasse

TOC                Total Organic Carbon (Gesamt organisch gebundener Kohlenstoff)

UBA                Umweltbundesamt, Berlin

UN/ECE          Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (United Nations Economic Commission for Europe)

UNCCD          UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UN Convention to Combat Desertification)

UNCED          Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung (United Nation Conference on Environment and Development)

UNEP              United Nations Environment Programme

UNFCCC        Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (United Nations Framework Convention on Climate Change)

WTO               Welthandelsorganisation (World Trade Organization)

WZE                Waldzustandserhebung

ZALF              Zentrum für Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V.

 

 

Formeln, Umrechnungen

 

1 km²

=

100 ha

1 km²

=

1.000.000 m²

1 ha

=

10.000 m²

1 ng

=

10-9 g

1 pg

=

10-12 g

1 Gg

=

1.000 Tonnen

1 Tg

=

1.000.000 Tonnen

80 kg N

=

1 Dungeinheit

 

 

P

x

2,291

=

P2O5

 

P2O5

x

0,436

=

P

K

x

1,204

=

K2O

 

K2O

x

0,830

=

K

Ca

x

1,399

=

CaO

 

CaO

x

0,715

=

Ca

Ca

x

1,948

=

Ca(OH)2

 

Ca(OH)2

x

0,541

=

Ca

Ca

x

2,497

=

CaCO3

 

CaCO3

x

0,400

=

Ca

CaO

x

1,780

=

CaCO3

 

CaCO3

x

0,560

=

CaO

Mg

x

1,658

=

MgO

 

MgO

x

0,600

=

Mg

Mg

x

3,470

=

MgCO3

 

MgCO3

x

0,288

=

Mg

MgO

x

2,090

=

MgCO3

 

MgCO3

x

0,480

=

MgO

N

x

4,430

=

NO3

 

NO3

x

0,226

=

N

N

x

1,288

=

NH4

 

NH4

x

0,776

=

N

S

x

3,000

=

SO4

 

SO4

x

0,330

=

S