Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten

Für die im ersten Umsetzungsschritt der HWRM-RL bestimmten Risikogebiete waren bis 22.12.2013 Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten zu erstellen. Zur Ermittlung des Ausmaßes der Überflutung und der zu erwartenden Wassertiefen wurden eindimensionale Modelle genutzt und stationäre Berechnungen durchgeführt. Ausspiegelungen von Wasserstandslinien wurden nur im Ausnahmefall angewendet.
Die Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten klassifizieren die zu erwartenden Hochwasserereignisse nach der Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens. Im Land Mecklenburg-Vorpommern wurden die folgenden Hochwasserszenarien für die Binnengewässer und die Küste angewendet (Artikel 6 Absatz 3 HWRM-RL (PDF)):

HW-Szenario Statistisches Wiederkehrintervall Binnen in Jahren Statistisches Wiederkehrintervall Küste in Jahren
Hochwasser mit hoher Wahrscheinlichkeit 10-20 20
Hochwasser mit mittlerer Wahrscheinlichkeit 100 200
Hochwasser mit niedriger Wahrscheinlichkeit bzw. Extremereignis 200 + Versagen von Hochwasserschutzanlagen 200+ Klimazuschlag + Versagen der Hochwasserschutzanlagen

Während in den Hochwassergefahrenkarten das Ausmaß der Überflutung sowie die Wassertiefe dargestellt werden, bilden die Hochwasserrisikokarten die potentiellen Hochwasserschäden für die drei Szenarien ab. Sie enthalten u.a. Angaben zur Anzahl potentiell betroffener Einwohner, zu den negativen Folgen für wirtschaftliche Tätigkeiten, zur Gefahr durch Anlagen mit hohem Schadstoffpotential für die Umwelt (IVU-Anlagen) sowie zu potentiell betroffenen Schutzgebieten (z. B. Trinkwasserschutz- und Natura 2000-Gebiete).
Eine erste Überprüfung der Karten erfolgt bis 22.12.2019, danach in einem Zyklus von sechs Jahren.

Die Hochwassergefahren und Hochwasserrisikokarten wurden im Januar 2014 auf Informationsveranstaltungen in den einzelnen Amtsbereichen der Staatlichen Ämtern für Landwirtschaft und Umwelt (StÄLU) vorgestellt. Weitere Informationen zu den Informationsveranstaltungen finden Sie hier.
Zudem erfolgte im Amtsblatt M-V 2013, S. 913 (PDF), die öffentliche Bekanntmachung durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V.


Zur Information über die hochwassergefährdeten Flächen und das Ausmaß der dort vorhandenen Risiken stehen dabei folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten im PDF-Format

Die offiziellen Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten werden nach Flussgebietseinheiten getrennt dargestellt. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Dateigrößen zu längeren Ladezeiten kommen kann.

Footer