Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Schadstoffe in Biota

Fische

Für einen Teil der geregelten Stoffe wurden UQN auch bezogen auf Biota (Lebewesen; wie Fische, Krebse und Weichtiere) festgelegt. Aus den Küstengewässern liegen langjährige Daten zur Schadstoffbelastung von Muscheln vor. 2013 wurde ein landesweites Messnetz zur Überwachung von Schadstoffen in Fischen aus Fließ-, Stand- und Küstengewässern konzipiert und im Monitoringprogramm festgeschrieben. Die Ergebnisse der Jahre 2013–2017 sind in einem Bericht zusammengefasst.

Grafik Bericht Schadstoffe in Biota

Für Quecksilber und Polybromierte Diphenylether (PBDE) wurden die quasi flächenhaften Überschreitungen der geltenden Biota-UQN bestätigt. Für Heptachlor und Heptachlorepoxid sind noch keine gesicherten Aussagen möglich; die Empfindlichkeit der Analytik ist noch unzureichend. Alle anderen UQN werden eingehalten.

WRRL-Schadstoffmonitoring in Fischen 2013–2017 (PDF, 2,4 MB)

English Summary (PDF, 80 KB)

Footer