Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Geotope in M-V

Geotope stellen erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur dar, die Erkenntnisse über die Entwicklung oder des früheren Lebens auf der Erde vermitteln. Geotope umfassen Gesteine, Fossilien, Landschaftsformen und Quellbildungen. Geotope gleicher Genese werden zu Geotoptypen zusammengefaßt. Gesetzlich geschützt sind diejenigen Geotope, die sich durch ihre besondere erdgeschichtliche Bedeutung, Seltenheit oder Eigenart auszeichnen. Für Wissenschaft, Forschung und Lehre sind sie Dokumente von besonderem Wert. Sie lassen sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften von der Umgebung klar abgrenzen.
Geschützte Geotoptypen in Mecklenburg-Vorpommern (aus Anlage 2 zu § 20 Abs. 2 des LNatG M-V, ergänzt) sind:

GeotoptypAnzahl M-V*

Glaziale Bildungen

Findlinge (Kristalline + Sedimentgesteine) 258 (173 + 85)
Blockpackungen 17
Gesteinsschollen 21
Oser 72

Fluviatile Bildungen

Trockentäler 3
Kalktuff-Vorkommen 7

Windablagerungen

Offene Binnendünen 8
Kliffranddünen und Küstendünen 15

Marine Bildungen

Kliffs (aktive + fossile Kliffs) 54 (37 + 17)
Haken 29

*Stand Juni 2018

Footer