Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Das elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV)

Am 01.04.2010 wurde für die meisten der an der Entsorgung gefährlicher Abfälle Beteiligten das elektronische Nachweisverfahren zur Pflicht. Das betrifft Erzeuger (>20 t je Abfallart und Jahr), Beförderer und Einsammler gefährlicher Abfälle sowie alle Entsorger. Ab diesem Stichtag gehören papiergeführte Entsorgungs-/ Sammelentsorgungsnachweise und Begleitscheine bis auf begrenzte Ausnahmen der Vergangenheit an.

Mindestvoraussetzung für die Durchführung des elektronischen Nachweisverfahrens ist ein PC mit Internetanschluss, ein Kartenlesegerät und mindestens eine personengebundene Signaturkarte. Außerdem muss ein Registrierungsantrag über die Zentrale Koordinierungsstelle Abfall (ZKS-Abfall) gestellt werden. Dies hat elektronisch über das Internet unter der Adresse der ZKS-Abfall www.zks-abfall.de zu geschehen. Hier steht auch ein Service-Helpdesk telefonisch (0900 1 042010) kostenpflichtig und per Email (support@zks-abfall.de) zur Verfügung, der bei Fragen z.B. zur Durchführung der Registrierung weiterhilft.

Die nachfolgenden Informationsschriften des Bundesumweltministeriums, der Bund-/Länder-Arbeitsgruppen und des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommern geben weiterführende Informationen und sollen den Einstieg in das elektronische Nachweisverfahren erleichtern. Die Informationen des Wirtschaftsministeriums befassen sich dabei vorrangig mit den landesspezifischen Fragen und Festlegungen.

 

Informationen der Länder-Arbeitsgruppen, Gemeinsames DV-System (GADSYS)

Auf der Seite www.zks-abfall.de unter Service/ Publikationen finden Sie aktuelle Informationsschriften der Bund-/Länder-Arbeitsgruppe wie z. B.

  • Abfallnachweisverfahren für Einsteiger
  • elektronische Signatur
  • Informationen zu Kennnummern
  • Informationen zu Registern
  • Webportal ZKS-Abfall
  • Transportkontrolle
  • Freiwillige Rücknahme

Diese Informationsschriften und weitere Informationen zum elektronischen Abfallnachweisverfahren können Sie hier aufrufen.

 

Informationen der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA):

Informationen des Wirtschaftsministeriums und des LUNG MV

Fragen und AntwortenInhalte ein- bzw.ausblenden

Footer