Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Siedlungsabfallmengenströme

Fundierte Kenntnisse über die Abfallströme sind die Basis für abfallwirtschaftliche Planungen des Landes sowie der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE).

Siedlungsabfall ist die Summe von getrennt erfassten Abfällen zur Verwertung, den Restabfällen aus privaten Haushaltungen und Kleingewerbe sowie den hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen. Betrachtet werden hier grundsätzlich die gemäß § 20 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) angefallenen und den örE überlassenen Abfälle, soweit nicht anders angegeben.

Die Abbildung stellt die Siedlungsabfallmengenströme in Mecklenburg-Vorpommern 2016, basierend auf Angaben aus den Abfallbilanzen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, in t dar.

Siedlungsabfallmengenströme in Mecklenburg-Vorpommern 2017
Siedlungsabfallmengenströme in Mecklenburg-Vorpommern 2017

Die folgende Abbildung zeigt die Entwicklung des Abfallaufkommens von 2007 bis 2016.

Entwicklung des Abfallaufkommens
Entwicklung des Abfallaufkommens
Footer