Navigation mobile Ausgabe
Meta-Navigation
Meta-Navigation
Navigation

Pressemitteilung

17.05.2018, Nr. 06/18

Naturschutz-Nachwuchs dringend gesucht! - Seminar am 5. Juni 2018 in Güstrow

Wie lassen sich junge Menschen langfristig für ein Ehrenamt im Bereich Naturschutz begeistern?
Diese Frage steht am 5. Juni 2018 im Mittelpunkt des Seminars "Naturschutz-Nachwuchs? Dringend gesucht!".

"In vielen ehrenamtlich geführten Naturschutzvereinen liegt der Altersdurchschnitt der Mitwirkenden weit über 50 Jahre. Es muss dringend etwas dafür getan werden, junge Menschen für ein aktives Engagement im Natur- und Umweltschutz zu erreichen. Ein Patentrezept gibt es dafür nicht, aber viele Ideen. Unser Seminar soll Vereinen und Verbänden Mut machen und ihnen Strategien aufzeigen, wie sie Nachwuchskräfte nachhaltig für sich gewinnen können", erklärt Martina Nösse, Leiterin des Seminars von der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern (LLS).

Die Veranstaltung richtet sich an Umweltbildungs-einrichtungen, Natur-, Umweltschutz- und Tourismusverbände und -vereine, Flüchtlings- und Jugendinitiativen, Kirchen, SozialtherapeutInnen, Zertifizierte Natur- und LandschaftsführerInnen, NaturschützerInnen und alle BürgerInnen, die sich für den Naturschutz interessieren.

Zum Auftakt des Seminars berichtet die freiberufliche Umweltbildnerin Susann Nitzsche über die aktuelle Situation und ihre Erfahrungen im jungen Naturschutz-Ehrenamt in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Programm stehen außerdem vier moderierte Workshops, in denen Teilnehmer gemeinsam die Ursachen für die Nachwuchs-Problematik analysieren, aber vor allem Ziele und Lösungen für eine nachhaltige Sicherung von Ehrenamtlern in ihren Einrichtungen erarbeiten.

Das Seminar findet ab 9:30 Uhr im Bürgerhaus, Sonnenplatz 1 in Güstrow statt.
Anmeldungen sind noch bis zum 1. Juni 2018 unter
https://www.lung.mv-regierung.de/dateien/landeslehrst_32_anmeldung.pdf möglich.
Das Programm ist auf der Webseite des LUNG M-V auf
https://www.lung.mv-regierung.de/dateien/landeslehrst_32_programm.pdf abrufbar.

Footer