Pressemitteilung 05/24

04.06.2024, Nr. 05/24

Landeslehrstätte am LUNG: Tierökologischer Exkursionstag am 6. Juni in Alt Gaarz

Güstrow. Am 6. Juni 2024 führt die Landeslehrstätte für Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung (LLS) des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V am Bergsee bei Alt Gaarz im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide den IX. Tierökologischen Exkursionstag durch. Im Zentrum des Tages steht das Kennenlernen und Erproben von Erfassungs- und Kartierungsmethoden für verschiedene Tierartengruppen.

Der jährlich ausgerichtete Tierökologische Exkursionstag widmet sich in jedem Jahr einem anderen Schwerpunkt-Lebensraum. 2024 geht es um Tiere und Tierartengruppen in und an Gewässern.
Unter Leitung von Udo Steinhäuser aus dem LUNG stellen erfahrene Spezialisten aus ganz Deutschland die Erfassungsmethoden für unterschiedliche Tierarten vorstellt. Libellen und deren Larven stehen ebenso im Fokus wie Muscheln, Schnecken und Egel. Auch die Erfassung von Wasserkäfern steht auf dem Programm und Teilnehmende erfahren, wie Fische für die Wissenschaft gefangen und kartiert werden.

Nach einer theoretischen Einführung werden die Kursteilnehmer*innen selbst die Fang-, Sammel- und Kartierungsmethoden erproben.

Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche, Vertreter von Ingenieurbüros sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Naturschutzbehörden. „Das Interesse und der Bedarf an derartigen Fachkursen ist sehr groß. In diesem Jahr haben sich etwa 30 Teilnehmerinnen zum Tierökologischen Exkursionstag angemeldet. Die Veranstaltung war binnen kürzester Zeit ausgebucht. Im 70. Jahr des Bestehens der Landeslehrstätte für Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung freut uns das natürlich ganz besonders“ sagt Ute Hennings, Direktorin des Landesamtes für Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern. „Damit steht der Tierökologische Exkursionstag so wie alle anderen Angebote in der guten, langjährigen Tradition der Landeslehrstätte, Theorie und Praxis sowie Ehren- und Hauptamt in einem vielfältigen Bildungsprogramm rund um den Natur- Umwelt und Klimaschutz miteinander zu verbinden.“, so Ute Hennings weiter.

Alle Informationen zur Veranstaltung sowie das Jahresprogramm der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung sind auf der Webseite des LUNG M-V verfügbar: Fortbildungsangebote - LUNG M-V (mv-regierung.de)