Veranstaltungen zum Tag des Geotops 15.09.2019 in M-V

Veranstaltungsübersicht Tag des Geotops 2020

Veranstaltungsübersicht
Nr. Ort / Treffpunkt Beschreibung Kontakt
1 17.09.2019

Naturparkzentrum Warin, 19417 Warin

Beginn: 19:00 Uhr
Ende 21:00 Uhr
Vortrag

Das Speckmoor bei Warin

Untersuchungen in einem Verlandungsmoor (Masterarbeit)
Vortrag von Herrn Carl Barnick im Naturparkzentrum
Naturpark Sternberger Seenland
Am Markt 1
19417 Warin
Tel.: 038482/2352710

E-Mail: info-ssl@lung.mv-regierung.de
www.naturpark-sternberger-seenland.de
2 20.09.2020
Treffpunkt:
Nossentin, Gutshaus

Ort:
17214 Silz, Nossentin,
17213 Göhren-Lebbin

Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr
Führung/ Exkursion

„Tag des Geotops im Malchower Kreidebezirk“

Führung mit fachkundiger Erläuterung in die Kalkgrube Nossentin mit Andreas Buddenbohm und Evelin Kartheuser

Gemeinschaftsveranstaltung des Geowissenschaftlichen Vereins Neubrandenburg e.V. und dem Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide

Anlässlich des Tages des Geotops finden am Sonntag, 20. September, mehrere Führungen im Malchower Kreidebezirk statt. Der Aktionstag ist gleichzeitig Auftakt der Festwoche zum 30-jährigen Bestehen des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide. In der kleinen Poppentiner Endmoräne lagern zwischen Poppentin und Nossentin zahlreiche Schollen von Kreidekalken an der Oberfläche, in denen bis ins 20. Jahrhundert Kalkbrenner aktiv waren.

Beginn ist um 10.00 Uhr in Nossentin, wo sich der Naturpark präsentiert. Geplant ist eine Führung in die Stätte der ehemaligen Kreidegewinnung in Nossentin. Ab etwa 13.00 Uhr informiert der Geowissenschaftliche Verein Neubrandenburg e.V. an einem Infostand in Göhren-Lebbin und wird einen Buchbasar ausrichten. Um 14.00 Uhr ist eine Führung auf dem Naturerlebnisweg Malchower Kreidebezirk zwischen Göhren-Lebbin und Poppentin geplant. Das Programm befindet sich derzeit in der finalen Abstimmung. Anfang September wird es dazu eine abschließende Information geben.
Veranstalter:
Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V., Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide

Ansprechpartner:
Herr Andreas Buddenbohm
Adresse:
Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V.
Ihlenfelder Straße 119
17034 Neubrandenburg

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide
Ziegenhorn 1
19395 Plau am See, OT Karow

E-Mail:
geoverein@eiszeitgeopark.de,
info-nsh@lung.mv-regierung.de
3 12.09.2019

Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Treffpunkt:
17139 Salem, Parkplatz Ferienland Salem
Wanderung

„Reise in die Eiszeit“ – Wanderung über die Gülitzer Höhen mit der Geographin Frau Anja Gebbers

- ca. 5 km
-Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!
-Tel.:039957 2997-0
Frau Anja Gebbers, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Tel: 03843 2279954
oder 0172/2792632

Förderverein Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See e.V.
Wargentiner Straße 4
17139 Basedow

Tel: 039957/2997-0
E-Mail: info-msk@lung.mv-regierung.de
www.naturpark-mecklenburgische-schweiz.de
4 19.09.2020

Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Treffpunkt: an der Informationstafel

17179 Finkenthal
Geologische Führung

„Das Geheimnis der Bäckertannen“
Geologische Führung mit Dr. Arnold Fuchs
Finkenthal liegt an der B 110 zwischen Gnoien und Dargun, gut eine Autostunde nordwestlich von Neubrandenburg. Der Verein hat hier im Frühjahr 2020 auf Initiative von Vereinsmitglied Dr. Arnold Fuchs und mit Unterstützung der Ehrenamtsstiftung MV sowie des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V eine Informationstafel errichtet. Sie informiert über die Entstehung der Finkenthaler Binnendünen, die einzigartige Zeugnisse der (Kultur-) Landschaftsentwicklung sind. Ursprünglich am Ende der letzten Vereisung entstanden, haben menschliche Eingriffe seit dem Mittelalter mehrere Dünengenerationen entstehen lassen. Das Geheimnis der Bäckertannen haben letztlich Untersuchungen der Universität Greifswald gelüftet.
Anlässlich des Tages des Geotops soll die eigentlich für den April geplante Einweihung der Tafel nachgeholt werden.
Ansprechpartner:
Herr Andreas Buddenbohm
Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V.

Ihlenfelder Straße 119
17034 Neubrandenburg

Tel.:0395-4224082
E-Mail:
buddenbohm@eiszeitgeopark.de
5 20.09.2020

Beginn: 9:00 Uhr
Ende: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Kurmuschel an der Strandpromenade

18546 Saßnitz
Wanderung
„Das Kreidekliff im Nationalpark Jasmund - attraktiv aber gefährlich".
Die Gesellschaft für Geschiebekunde lädt herzlich zu einer Führung anlässlich des Tages des Geotops 2020 ein.
Diese findet, wenn die Corona-Regeln es erlauben, am Sonntag, dem 20. September statt.
Sonstiges: Da steiniger Strand ist, ist geeignetes Schuhwerk notwendig, keine Sammelexkursion, es gelten die Corona-Regelungen!
Veranstalter:
Gesellschaft für Geschiebekunde e.V.

Ansprechpartner:

Herr Manfred Kutscher
Adresse:
Gesellschaft für Geschiebekunde e.V. (Greifswald)
c/o Deutsches Archiv für Geschiebeforschung am Institut für Geographie und Geologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 17a
17487 Greifswald
E-Mail: kreiku@web.de
https://www.geschiebekunde.de/
6 20.09.2020

Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: am Kurpavillon Ostseebad Göhren

18586 Göhren (Mönchgut)
Vortrag/ Exkursion

Der „Buskam“ – Norddeutschlands größter Findling wird Nationaler Geotop
Übergabe von Infotafeln des LUNG M-V an die Kurverwaltung

Begrüßung durch Herrn Torsten Döring (Bürgermeister Ostseebad Göhren)

Vortrag von Herrn Dr. Karsten Obst (LUNG M-V, Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien e.V.):
Der „Buskam“ – ein Geschenk der Eiszeit

Anschließend ist von der Gesellschaft für Geschiebekunde e.V. eine Wanderung zum Nordperd geplant (maximal 25 Personen), bei der Strandgerölle bestimmt sowie ihre Zusammensetzung und Herkunft bzw. ihr Alter und Fossilinhalt fachkundig erläutert werden.
Veranstalter:
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V, Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien e.V.

Ansprechpartner: Dr. Karsten Obst
Landesamt für Umwelt Naturschutz und Geologie
Goldberger Straße 12b
18237 Güstrow

Tel.:03843777-360
E-Mail: karsten.obst@lung.mv-regierung.de